Noppenstein.News – Klemmbaustein News und Reviews

post-header

Hallo Freunde der italienischen Sportwagen,

der Supersportwagen Lamborghini Sián (FKP 37) verfügt über eine Straßenzulassung und ist das erste, in Serie gebaute Hybridfahrzeug aus dem Hause Lamborghini. Vorgestellt wurde der Sián im September 2019 und der Öffentlichkeit auf der 68. IAA in Frankfurt am Main präsentiert. Passend zum Gründungsjahr von Lamborghini (1963) wurde der Sián auf 63 gebaute Exemplare limitiert. Angetrieben wird er durch ein 602 kW (819 PS) starkes Aggregat und ist damit das leistungsstärkste Serienfahrzeug aus dem Hause Lamborghini.

Sián bedeutet „Blitz“ und stammt aus dem bolognesischen Dialekt.

Der Hybridantriebsstrang des Sián kommt auch im Countach LPI 800-4 zum Einsatz und kombiniert den 6,5 Liter V 12 Ottomotor (aus dem Aventator) mit einem direkt am Getriebe verbauten 48 Volt Elektromotor. Im Wagen ist an Stelle eines Akkumulators ein Superkondensator verbaut. Beschleunigen soll der Sián von 0 auf 100 km/h in unter 2,8 Sekunden bei einer Höchstgeschwindigkeit von über 350 km/h. Er verfügt über einen Haldex-Allradantrieb.

Das MouldKing Modell des Sián wurde uns von unserem Partner Baubär Boutique für dieses Review zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an den Käpt’n.

Fakten zum Set

Marke: Mould King
Preis: 17,99 Euro
Größe Modell (B x L x H): 8 x 16 x 4,5 cm
Größe Vitrine (B x L x H): 9,5 x 19,5 x 8,5 cm
Steineanzahl: 333+
Klemmkraft: sehr gut
Bauzeit: etwa 45 Minuten

Verpackung und Inhalt

Die Verpackung ist hochwertig und zeigt das Modell in zwei Ansichten in Glanzdruck. Die Altersempfehlung, die Steine Anzahl und die Maße von Modell und Vitrine sind auf der Packung abgedruckt. Auch für etwas Werbung für weitere Supersportwagen (in Vitrinen) ist noch Platz.

Frontansicht des Sián Kartons

Der Karton des Sián

Die Verpackung ist so groß gewählt, dass die Vitrine gut und sicher verpackt ist. Die verwendete Luftpolster- und die zusätzliche Adhäsionsfolie schützen die Vitrine gut. Allerdings hatte meine Vitrine am Bodenteil innen deutliche Kratzer, dort war auch keine Folie vorgesehen.

Die Klemmbausteinbeutel lagen dabei bis auf einen in der Vitrine und nicht im Karton verteilt.

Der Sián ist gut verpackt

Die Teile des Sián in der Vitrine

Die über 333 Klemmbausteine waren in nummerierten Plastikbeutelchen verpackt, die Scheibe des Sián und ebenso die Felgen und Nabendeckel waren einzeln eingetütet.

Beim Sián ist alles eingetütet

Die Nummerierung der Beutel hat für den Aufbau keine Bewandtnis. In der Anleitung wird gezeigt, dass alle Beutel vor Baubeginn geöffnet werden sollen.

Alle Teile des Sián auf einem Haufen

Die Klemmbausteine sehen gut aus, die Farben sind farbgleich ohne Abweichungen zueinander, die goldenen Felgen und Radkappen sind glänzend und ohne Kratzer, ebenso die (einzeln verpackte) Scheibe des Sián. Das gewählte Grün ist ein Hingucker.

Der große Sticker Bogen hat viele Aufkleber. Natürlich hätten Drucke hier ein wesentlich wertigeres Modell entstehen lassen, aber bei einem Preis von unter 20 Euro, inkl. der Vitrine, waren Sticker zu erwarten. Die Sticker passen farblich hervorragend und kleben super, auch über Kanten hinweg. Die Sticker sind so gewählt, dass diese immer nur auf einen Klemmbaustein geklebt werden. Von etwas weiterer Entfernung aus gesehen, wirken die Sticker fast wie Drucke.

Die Sticker des Sián

Anleitung

Die gebundene Anleitung ist 18,5 x 12,5 cm groß, hat 40 farbige Seiten und bietet mit 82 Bauabschnitten eine sehr gute Qualität. Die Klemmbausteine sind in ihren Originalfarben dargestellt, wobei hier verbaute Teile nicht aus gegraut werden. Das ist toll! Die zu verbauenden Teile haben eine rote Umrandung und auch bei schlechterem Licht lässt sich diese Anleitung problemlos lesen.

Dies ist so gut gemacht, dass auch Kinder unter 8 Jahren dieses Modell gut zusammenbauen könnten.

Die Bauanweisung des Sián

Aufbau

Begonnen wird mit der Bodenplatte des Sián. Gut zu sehen sind hier die gelungenen Farben der Klemmbausteine, das verwendete Grün passt sehr gut zum Vorbild. Nach Bauabschnitt drei präsentiert sich der Bausatz so.

Die ersten Bauschritte des Sián

Bis zum Bauabschnitt sieben wird der Innenraum vorbereitet. Auch das hier verwendete Braun ist sehr nah am Vorbild. Die Radaufhängung ist hier mit Technikpins realisiert die in einem Stein mit Loch eingeclipst werden.

Der Sián nimmt Formen an

Nach Bauabschnitt zehn ist die Bodenplatte für den Einbau des aus Einzelteilen bestehenden Heckmotors vorbereitet und auch die hintere Radaufhängung ist gebaut.

So entsteht des Sián

Der Motor wird in einem extra Bauabschnitt zusammengeklemmt. Die 16 Klemmbausteine ergeben dann den optisch gut gelungenen Motor, der im fertigen Modell jedoch unsichtbar bleibt, es sei denn die darüber befindliche Karosserie wird abgenommen.

Die Zylinder des Sián

Sián oder nicht? Dass ist hier die Frage

Mit Bauabschnitt 17 ist der Motorraum fertiggestellt. Die vielen Teile mit Extranoppen werden für die weitere Verkleidung des Modells benötigt.

Das Heck des Sián entsteht Stück für Stück

Die Bauabschnitte 18 bis 22 widmen sich dem Klemmen des Diffusors. Bitte hier vorsichtig vorgehen, da die beiden schwarzen abgerundeten Teile sehr stark klemmen und nur schwer wieder getrennt werden können, sollten sie nicht korrekt verbaut sein. Die Abstände sind hier unbedingt einzuhalten, da die „Fahne“ noch beidseitig eingeclipst werden muss.

Die Fahnen des Sián entstehen

V8 beim Sián

Der Diffusor macht einen tollen Eindruck, auch hier als Modellumsetzung durch Klemmbausteine, oder? Die hier noch zu sehenden Lücken zwischen einzelnen Klemmbausteinen, füllen sich beim weiteren Zusammenbau von alleine.

Die Fahnen des Sián in Position

Bis Bauabschnitt 38 wird nun der Motorraum mit der Karosserie und den vielen Anbauteilen fertiggestellt. Eigentlich hätte im Bauabschnitt 38 auch der erste Sticker verklebt werden müssen. Dies habe ich für dieses Review aber unterlassen um Euch dieses schöne Modell auch unbeklebt zeigen zu können. Das nachträgliche Anbringen der Sticker ist problemlos möglich.

Das Heck des Sián ist fast fertig

Die Rückseite des Sián

Weiter geht es mit dem Bau der Motorabdeckung aus trans-clear Teilen mit schwarzen Viertelrundteilen. Dafür sind in der Anleitung vier Bauabschnitte vorgesehen, es ist also alles bestens erklärt.

Ein Teil der Haube vom Sián

Die Abdeckung ist später vorsichtig abnehmbar und bietet dann einen Blick in den Motorraum des Sián. Bis Ende des Bauabschnittes 50 ist dann der Fahrgastraum gewachsen. Die Rückenlehnen der Sitze sind dargestellt und Platz für zwei Minifiguren wäre auch.

Die Sitze des Sián entstehen

Die von Mould King genutzten Teile wirken sehr wertig. Sie klemmten hervorragend, fühlten sich gut an und waren nahezu kratzerfrei. Mit Bauabschnitt 57 ist der Fahrgastraum fertiggestellt. Als „Füller“ wird hier ein grauer Rundstein verbaut, der später nicht mehr sichtbar ist. Lenkrad, Mitteltunnel und Armaturenbrett haben alle das schöne Braun und wirken edel.

Der Innenraum des Sián

Mit den montierten Spiegeln (aus sechs Klemmbausteinen zusammengesetzt), dem dargestellten Tagfahrlicht und der Aufnahme des Kofferraumdeckels ist der Bauabschnitt 66 beendet.

Der Sián bekommt seine Form

Der Kofferraumdeckel besteht aus 17 Einzelteilen und wird in 5 Bauabschnitten zusammengesetzt. Die Teileformen sind dabei so gewählt, dass es optisch gut aussieht. Diese werden später von passenden Aufklebern übernommen. Mit Bauabschnitt 74 wird dann noch die Scheibe aufgesetzt und der Bauabschnitt 75 widmet sich zum Abschluss des Klemmens den wunderschön gestalteten goldfarbenen Rädern, Felgen und Radkappen. Damit ist das Modell in der unbeklebten Version fertiggestellt.

Der fertige Sián ohne Sticker

Sián ohne Sticker von der Seite

Sián von oben ohne Sticker

Die Bauabschnitte 76 und 77 widmen sich nur dem Aufbringen der schön gestalteten Aufkleber. Es sind insgesamt 26 Sticker die dem Modell sein vorbildgerechtes Aussehen verleihen. Dabei werden die Aufkleber nur auf Einzelteile aufgebracht, nie über zwei Steine hinweg. Das sieht toll aus und ist gut durchdacht. Die Aufkleber sind daher teilweise recht klein aber das funktioniert dennoch sehr gut. Auf mich wirken die Aufkleber, mit etwas Abstand zum Modell, fast wie Drucke. Farblich passen sie hervorragend zur Farbe der Klemmbausteine.

Der fertige Sián

Sián von oben

Sián von der Seite

Der Aufbau war damit aber noch nicht zu Ende, denn auch die Vitrine musste noch mit vier Klemmbausteinen bestückt werden. Diese Steine bilden die Befestigung für das Modell in der Vitrine.

Hier wird der Sián platziert

Gut zu erkennen sind hier die Kratzer im Vitrinen Boden, das ist natürlich schade. Wenn das Modell dann in der Vitrine steht, sind die Kratzer allerdings nicht mehr zu sehen.

Der Sián bekommt seine Garage

In der Vitrine präsentiert sich der Lamborghini Sián dann sehr dekorativ. Ich finde, dieses Set ist eine Kaufempfehlung wert.

Sián in der Vitrine

Zum Schluss blieben ein paar Teile für die Teilekiste übrig:

Das bleibt beim Sián übrig

Das fertige Modell (Fazit)

Pro & Contra

Pro
  • Sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Die Teile haben eine hervorragende Klemmkraft.
  • Es gibt keine Farbabweichungen untereinander.
  • Die Vitrine passt sehr gut zum Modell.
  • Die Verpackung ist ebenfalls gut.
  • Die Anleitung macht Spaß und die Bauabschnitte sind sehr gut erkennbar.
  • Die Aufkleber sind hochwertig und wirken fast wie Drucke. Sie kleben sehr gut und haben die gleiche Farbe wie die Klemmbausteine.
  • Die Klemmbausteine weisen nahezu keine Kratzer auf.
  • Die Scheibe und die Felgen, bzw. Radkappen waren einzeln verpackt.
Contra
  • Aufkleber
  • Der Vitrinen Boden hatte Kratzer.

Der fertige Sián mit Sticker

Für mich ist der Lamborghini Sián ein sehr gut umgesetztes Modell im Maßstab 1:24 aus dem Hause Mould King. Das Klemmen hat Spaß gemacht und ich gebe eine eindeutige Kaufempfehlung für dieses Set.

Anmerkung der Redaktion

Das Set wurde der Redaktion von der Baubär Boutique zur Verfügung gestellt. Dieses Review wurde in keiner Weise von Dritten beeinflusst und spiegelt unsere unabhängige redaktionelle Meinung wider. Für Fragen des Urheberrechts, ist der Händler verantwortlich.

About Kai Zielke

Kai Zielke

Autor

Ein Berliner, der jetzt im Siebengebirge zu Hause ist und Vater von drei Kindern. Meine ersten Klemmbausteine waren LEGO Duplos ;-) Danach habe ich dann viele Modelle mit den kleineren Steinchen geschenkt bekommen, LEGO City und auch aus dem alten Raumfahrtbereich.

Durch meine Kinder wurde LEGO dann wieder Teil meiner Welt. Einige der neueren LEGO TECHNIC Modelle stehen fertig in den Regalen oder werden auch (ferngesteuert oder manuell) von mir bespielt.

Neu hinzugekommen sind jetzt die alternativen Klemmbausteinmodelle: zu aller erst BlueBrixx´ THW-Kollektion.  Seitdem haben sich einige Sets hinzugesellt und mich inspiriert auch eigene MOCs zu bauen.
Vorherigen Beitrag
Nächster Beitrag
interessante Artikel
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.