Noppenstein.News – Klemmbaustein News und Reviews

post-header
Reviews

Harry´s Frittenschmiede aus Bochum – Wattenscheid als MOC

Hallo Noppensteinfreunde,

ich möchte Euch, nach meiner Bartning Notkirche Oberpleis, und meinem THW Ortsverband, nun mein drittes MOC vorstellen.

Es handelt sich dabei um eine Imbissbude nach einem Vorbild aus Bochum – Wattenscheid. Meist, wenn meine Familie und ich im Ruhrgebiet unterwegs sind, fahren wir dorthin zum essen. Harry´s Frittenschiede ist Euch vielleicht ein Begriff, wenn ihr im WDR die Sendung mit Björn Freitag „Der Imbissbudenretter“ gesehen habt. Die Frittenschmiede ist eine klassische Imbissbude mit allem was das Fastfoodherz so begehrt. Die klassische Currywurst, Pommes Schranke, Gyros, Pizza, Manta Teller oder Wattenscheid 09 Teller aber auch frisch zubereitetete Schnitzel und Hamburger. Gastgeber ist Harry Benfer und sein Team.

Diese Imbissbude als MOC (My Own Creation) nachzubauen hat mich schon lange in den Fingern gejuckt, so dass ich es versucht habe. Mit den Bildern und den Eindrücken vor Ort war es recht einfach möglich, so nah am Original wie es die Klemmbausteine ermöglichen, zu bauen.

Durch das leicht verstaubte Fenster hier ein erster Einblick in die kleine Imbissbude, die auch im wirklichen Leben nur sehr begrenzt Platz für Gäste bietet. An zwei Stehtischen und einem Tisch mit zwei Bänken tobt das Leben und der Laden ist dann voll. Die Frittenschmiede hat zwei Theken, hinten die Haupttheke für Currywurst & Co sowie frische Salate und hier rechts im Bild, die Pizzatheke.

Die Haupttheke hat Platz für die Kasse und einen Kühlbereich für frische Salate. An der Rückwand befinden sich die Getränkekühlschränke, der Gyrosgrill, die Friteusen und das Spülbecken, sowie der Herd für die Schnitzel. Harry Benfer steht hier gerade hinter der Kasse und nimmt eine Bestellung auf.

Die Pizzatheke ist für die frisch zubereitete Pizza zuständig, im Hintergrund rechts ist der Pizzaofen. An den schwarzen Tafeln an der Wand stehen im Original die Speisen ausgeschrieben. Durch die Tür mit der Bodenmarkierung ginge es beim Vorbild in den hinteren Raum mit Lager und Küche.

Die Inneneinrichtung ist etwas verkürzt dargestellt. Hinter der Pizzatheke geht es beim Vorbild eine Treppe hinunter zu den Toiletten, dies habe ich nicht nachgebaut. Rechts ist der Tisch zu erkennen, an dem wir immer gerne sitzen und das Treiben in der Frittenschmiede beobachten.

Aus dem Lager heraus, bietet sich dieses Bild von der Haupttheke. Das die Minifigur hier auf zwei Steinen stehen mus, liegt an der Höhe der Theke, das hat leider nicht anders funktioniert.

Das MOC besteht aus einer bunten Mischung an Klemmbausteinen, LEGO und diversen andere Hersteller. Vieles aus meiner eigenen Teilekiste, einiges hinzugekauft.

Der Bau des MOCs hat etwa einen Monat gedauert bis ich zufrieden war. Als letztes habe ich dann noch die Außenfassaden versucht passend zu gestalten und auch das Dach sollte möglichst Original aussehen.

Auf den weißen Steinen links oben fehlt noch die Reklame, die müsste ich mal fotografieren um die dann auf den Steinen aufzukleben. Das gelbe ist eine Markiese. Die unterschiedlichen Farben der grauen Steinwand resultieren aus Steinen verschiedener Hersteller.

Die zweite sichtbare Außenwand hat die zwei originalen Fenster, müsste aber auch schwanz sein. Das umzubauen habe ich mir noch vorgenommen. Die schwarze Markiese passt aber schon Mal.

Das Dach ist abnehmbar.

Sofern mein kleiner Sohn seine LEGO Stadt aufgebaut hat, steht Harry´s Frittenschmiede dort, dann mit Dach. Als MOC zum zeigen, natürlich ohne Dach.

Ich hoffe Euch hat mein drittes MOC gefallen. Ich würde mich mich über Kommentare dazu sehr freuen.

About Kai Zielke

Kai Zielke

Autor

Ein Berliner, der jetzt im Siebengebirge zu Hause ist und Vater von drei Kindern. Meine ersten Klemmbausteine waren LEGO Duplos ;-) Danach habe ich dann viele Modelle mit den kleineren Steinchen geschenkt bekommen, LEGO City und auch aus dem alten Raumfahrtbereich.

Durch meine Kinder wurde LEGO dann wieder Teil meiner Welt. Einige der neueren LEGO TECHNIC Modelle stehen fertig in den Regalen oder werden auch (ferngesteuert oder manuell) von mir bespielt.

Neu hinzugekommen sind jetzt die alternativen Klemmbausteinmodelle: zu aller erst BlueBrixx´ THW-Kollektion.  Seitdem haben sich einige Sets hinzugesellt und mich inspiriert auch eigene MOCs zu bauen.
Vorherigen Beitrag
Nächster Beitrag
interessante Artikel
4 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.