Noppenstein.News – Klemmbaustein News und Reviews

post-header

Open Bricks Source präsentiert mit seinen Brick You Dinosauriern eine Serie schön gestalteter Spielsets für Kinder. Als erstes schaue ich mir den mächtigen Triceratops genauer an. Ein tolles Bauerlebnis für junge Dino-Fans, bei dem es kaum etwas zu kritisieren gibt.

Fakten zum Set

Marke: Open Bricks Source
Artikelnummer: OB-WS 0451
Listenpreis: 39,99
Größe (BxLxH): L 33cm x H 16cm x T 13cm
Steinezahl: 450
Altersempfehlug: 6+
Bauzeit: 90-120 Minuten
Serie: Brick You Dinosaurier

Verpackung und Inhalt

Der Karton ist aus sehr stabiler Pappe gefertigt und aufwendig gestaltet. Die Oberfläche ist mit Prägungen versehen, dadurch lassen sich die Formen des prähistorischen Pflanzenfressers sogar leicht ertasten. An den Seiten lässt sich der Karton einfach aufklappen, ohne ihn beschädigen zu müssen. Sogar an einen stabilen Tragegriff aus Kunststoff wurde gedacht. Auf der Rückseite finden sich in deutscher Sprache verfasste Angaben zum im Set umgesetzten Vorbild.

Die Verpackung ist hochwertig ausgeführt.

Der Karton gibt die Altersempfehlung mit 6+ an. Obligatorische Angaben zum Hersteller sind natürlich ebenfalls aufgedruckt.
Ein Siegel garantiert Kompatibilität. Womit das Set kompatibel ist wird allerdings nicht näher erläutert.
Wenn das Modell an den Kugelgelenken grob zerlegt wird passt alles wunderbar in den Karton und lässt sich schnell gut geschützt verstauen.

Im Inneren kommt ein Einschub aus einfacher Pappe zum Vorschein. Dieser kann später direkt als Tableau zum Steine suchen dienen. Kleinteile verschwinden dabei aber gerne schon mal unter dem Rand. Die 450 Bauteile sind in mehreren Polybags verschweißt, die in zwei Bauabschnitte unterteilt sind. Im ersten Bauabschnitt findet sich auch ein simpler, aber funktionaler
Teiletrenner. Die Bauanleitung liegt lose bei. Der Inhalt füllt die Verpackung gut aus.

Die Bauteile sind in 2 Bauabschnitte unterteilt verpackt.

Die Bauanleitung

Die Bauanleitung liegt in gedruckter Form als Broschüre bei. Auf der ersten Seite finden sich eine Teileliste und eine kurze Orientierungshilfe zu Teilegrößen und Formen. Hier wird ebenfalls die Unterteilung in zwei Bauabschnitte aufgegriffen.

Alle aktuellen Bauschritte werden in Farbe dargestellt. Ein extra Kasten zeigt alle jeweils benötigten Teile an. Vorherige Bauschritte sind ausgegraut dargestellt.
Die Druckqualität ist nicht optimal und teilweise etwas schwammig gedruckt, was den Aufbau aber nicht behindert.  Die Farbdarstellung bei olivgrün, dark tan und light bluish grey ist manchmal schwer zu unterscheiden, da viele gleich geformte Teile in allen drei Farben vorkommen. Hinzu kommt, dass auf den relativ kleinen Seiten (circa Din A 5) viele Bauschritte untergebracht sind. Gerade, wenn nach und nach mehrere Platten aufeinander geschichtet werden sollen muss man etwas konzentrierter bei der Sache bleiben und besser zwei mal hinschauen.

Der Aufbau

Zu Beginn wird der massive Torso gebaut, der sich wiederum in 3 Sektionen aufteilt. Diese recht massiven Blöcke werden anschließend an Kugelgelenken zu einer großen Einheit zusammengesetzt. Dabei werden direkt auch die Gelenke für die Montage der Beine, des Kopfes und des Schwanzes eingebaut. Der Torso ist also das Zentrale Herzstück, der dem Modell seine Stabilität gibt und auf den folgenden Bauschritten aufbaut.
Anschließend werden Schwanz und beide rechten Beine zusammengesetzt. Auch diese werden zuerst als einzelne Elemente vorgefertigt und anschließend an den Kugelgelenken zusammengefügt und am Torso montiert. Damit ist der erste Bauschritt beendet. Stehen kann der Dino bisher also noch nicht.

Alle Gliedmaßen werden, wie hier, in Sektionen vorgefertigt und an den Kugelgeleneken endmontiert.
Der erste Bauschritt ist vollendet.

Im Zweiten Bauschritt werden zuerst die linken Beine gebaut. Der Aufbau findet dabei genau wie auf der rechten Seite, jedoch gespiegelt, statt. Als letztes Element wird der Kopf montiert. Die Hörner sind mittels Technic Pins befestigt. Zum Schluss wird das mächtige Kopfschild angeklipst und ausgerichtet. Die verwendeten Gelenke geben verschiedene Möglichkeiten den Winkel zum Kopf einzustellen. Sinnvoll ist aber nur die oberste Rastposition. Nach dem Anstecken des Kopfes an die Kugelverbindung ist das Modell fertiggestellt.

Alles dran. Bauschritt zwei endet mit der Vervollständigung des Urzeitriesens.

Die Qualität

Die Bausteine haben insgesamt eine sehr hohe Qualität. Die Klemmkraft ist bei allen Elementen hoch bis sehr hoch. Alle Teile lassen sich angenehm verbauen und wieder trennen. Die Passgenauigkeit ist ebenfalls sehr gut, alles lässt sich spannungsfrei zusammenstecken und sitzt sauber. Dadurch war die Freude am Bauen durchgängig vorhanden. Auf zahlreichen Steinen sind Details aufgedruckt, die dem Triceratops ein organischeres Aussehen verleihen.  Diese Drucke sind sehr sauber und auf jeder Grundfarbe gleich gut deckend ausgeführt. Aufkleber sind im gesamten Set keine zu finden.

Alle Fliesen haben an der Unterseite eine kleine Kante, den sogenannten Groove, zur leichteren Demontage. Leider sind auf vielen glatten Oberflächen teils sehr starke Kratzer zu finden.
Sämtliche Steine wurden fehlerfrei und sauber gegossen und zeichnen sich durch scharfe Kanten aus.  Alle für den Aufbau  notwendigen Bausteine waren vollzählig vorhanden. Die Noppen sind glatt ohne geprägte Markenkennung. Die meisten Anguss-Punkte sind deutlich wahrnehmbar.
Zwischen den hellgrauen Elementen der Hörner am Kopf konnte ich die einzigen Farbabweichungen des Sets feststellen.

viele glatte Oberflächen haben deutliche Kratzspuren.

Das Fazit

Pro & Contra

Pro
  • hoher Spielwert
  • gute Klemmkraft und fehlerfrei gegossene Steine
  • kaum Farbabweichungen
  • keine Aufkleber
  • viele verstellbare Gelenke
  • solide Konstruktion
  • hochwertiger Karton
  • beiliegender Teiletrenner
Contra
  • zerkratze Fliesen
  • Layout und Druckqualität der Bauanleitung nicht optimal
  • konstruktive Schwachstelle am Hals
  • hoher Preis
  • Altersempfehlung zu jung angesetzt

Ich kann den Triceratops von Open Bricks Source empfehlen. Der durchschnittliche Teilepreis von 9 Cent rangiert im Bereich von Premiumherstellern. Dem steht eine sehr hochwertige Präsentation und technische Umsetzung entgegen, bei der ich kaum Kritikpunkte finden konnte. Ein Schnäppchen ist der Dino aber nicht.

Das wunderschön gestaltete Spielset ist klar für Kinder ausgelegt. Mit 450 Teilen wurde ein  massiver und wuchtiger Dino mit großem Spielwert umgesetzt. Die Konstruktion ist sehr stabil, robust und alle Teile halten ausreichend fest. Selbst die kleinen grauen Zacken am Kopfschild sind allesamt von oben und unten mit einer Platte gegen Abfallen gesichert. Auf seinen vier stämmigen Beinen steht das Ungetüm problemlos sehr stabil.

Ein schön gestalteter Dino mit großem Spielwert.

Durch die vielen frei beweglichen Kugelgelenke lässt sich das Ungetüm vielseitig bespielen. Der Torso ist an 2 Gelenken einstellbar, ebenso jedes Bein jeweils an Hüfte, Knie und Fußgelenk. Auch der Schwanz lässt sich frei bewegen und sogar das kleine Maul kann geöffnet und geschlossen werden. Zusätzlich besitzt auch der Hals ein eigenes Gelenk. Leider ist diese Kugelverbindung deutlich zu schwach ausgelegt und der Kopf kippt meist nach vorne weg. An anderer Stelle sind wesentlich stabilere Verbindungen verbaut. Es hätte also die entsprechend besser geeigneten Bauteile beim Hersteller gegeben, um den schweren Kopf besser zu stützen. Auch, wenn der Dino keine naturgetreue Umsetzung darstellt, gefällt mir die Balance zwischen Bespielbarkeit und Detailverliebtheit sehr gut.

Für den Aufbau habe ich merkbar länger gebraucht als für andere Sets mit vergleichbarer Teileanzahl, denn ich musste deutlich länger nach den passenden Elementen suchen. Viele sehr ähnlich geformte Teile und die überschaubare Farbauswahl sorgten für so manchen Fehlgriff in die Teilekiste. Außerdem liegen einige Steine sowohl als bedruckte, als auch einfarbige Version vor. Die stellenweise etwas unübersichtlich gestaltete Bauanleitung bremste den Baufortschrift ebenfalls regelmäßig aus. Wirklich schwer war der Aufbau aber nicht. Bei diesem Set sind eine Vielzahl unterschiedlicher Baurichtungs-Umkehrer vorhanden. Die dadurch möglichen Bautechniken lassen das Modell schön bullig und massig wirken. Viele Noppen sind durch Fliesen, Slopes und ähnliche Elemente verkleidet, was den gelungenen Gesamteindruck unterstützt. Wirklich überraschende Bautechniken oder Spielfunktionen sind nicht integriert.
Es gibt keine Frabcodierung. Die Farbpalette beschränkt sich nahezu komplett auf Grün- Braun- und Grautöne. Lediglich eine Handvoll schwarzer Technic-Elemente und die transparent gelben Augen bilden die Ausnahme. Die stark zerkratzten Elemente stören am fertigen Modell weniger als befürchtet. Insgesamt ist die Qualität der Bausteine auf einem sehr hohen Niveau. Formgebung, Farbtreue und Klemmkraft sind nahezu perfekt.

Aufgrund der etwas unübersichtlichen Bauanleitung und der teilweise komplexen Konstruktion ist eine gewisse Klemmbaustein-Erfahrung hilfreich. Die Altersempfehlung 6+ halte ich für zu jung angesetzt.

Macht auch von hinten eine gute Figur.

Anmekung der Redaktion

Das Set wurde der Redaktion von Open Bricks Source zur Verfügung gestellt. Dieses Review wurde in keiner Weise von Dritten beeinflusst und spiegelt unsere unabhängige redaktionelle Meinung wider. Für Fragen des Urheberrechts ist der Händler verantwortlich.

About Torsten Wolf

Torsten Wolf

Autor

Ein Klemmbaustein-Fan aus dem Bergischen Land. Seit meiner Kindheit das bevorzugte Spielzeug. Zuerst habe ich mit den ostdeutschen PeBe-Steinen gebaut aber schon bald war Lego für meinen Bruder und mich die erste Wahl. Die Faszination hat mich nie verlassen. Dabei interessiere ich mich zunehmend auch für die vielen anderen Hersteller in der bunten Welt der Noppensteinchen.

Seit vielen Jahren entwerfe ich digitale Mocs und baue diese seit einiger Zeit auch gerne mal real. Meistens entstehen dabei verschiedenste Schienenfahrzeuge.
Vorherigen Beitrag
Nächster Beitrag
interessante Artikel
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.