Noppenstein.News – Klemmbaustein News und Reviews

post-header

Ho, Ho, Ho! Frohe Weihnachten, Feliz Navidad oder Merry Christmas

Hallo liebe Noppenstein.news Freunde! Heute darf ich euch ein passenden Set für diese Jahreszeit vorstellen. Es wird weihnachtlich. Und zwar mit dem Set „Flying Christmas Party“ von der Firma „Forange“. Das Set FC 6003 stellt eine weihnachtliche Szenerie mit einem fliegenden Weihnachtsmann und seinem Rentier dar. Dabei hat das Set sogar noch ein kleines Feature. Soviel sei verraten. Der Flug des Weihnachtsmannes wird etwas „holprig“.

Fakten zum Set

Marke: Forange
Setname: Flying Christmas Party
Preis: 29,64€
Größe(BxLxH): 8cm x 35cm x 23cm
Steineanzahl: 940
Klemmkraft: sehr gut
Bauzeit: 2-3 Stunden

Verpackung & Inhalt

Wie bei Überseeanbietern üblich, wird auch dieses Set in einem Luftpolsterumschlag geliefert. Dieses geschieht alleine um Versandkosten zu sparen. In diesem Umschlag befinden sich dann 3 Bauabschnittstüten, die Bauanleitung sowie 2 größere Plates. In den Bauabschnittstüten sind dann noch weitere Tüten in denen die Steine liegen.

Forange Flying Christmas Party

Die Bauanleitung

Diese umfasst 67 Seiten mit 152 Bauschritten. Die zu verbauenden Steine werden farblich dargestellt und teilweise mit roten Pfeilen gekennzeichnet, wo diese zu setzen sind. Alle vorherigen Bauschritte werden farblich abgeschwächt dargestellt. Bei der Farberkennung gibt es bei Forange keinerlei Schwierigkeiten und auch sonst wirft das Set und der Bau keinerlei Fragen auf.

Forange Flying Christmas Party

Der Aufbau

Mit den ersten Bauschritten beginnt man das Fundament des Sets zu bauen. Dabei werden Plates aneinander gesetzt und mit Plates überklemmt. Ebenfalls entstehen erste Teile des Mechanismuses, der den Weihnachtsmann dann später mit seinem Rentier fliegen läßt. Diese Trans-Clear Verlängerungen halten dann das Gespann und lassen dieses mittels Kurbel hin und her fliegen. Daher auch die Flying Christmas Party.

Forange Flying Christmas Party

Im nächsten Schritt wird die Plattform erweitert und außen herum wird eine Mauer aus Steinen in Maueroptik und Bricks gesetzt. Jetzt ist auch schon die Kurbel zum betätigen des Flugmechanismuses des Gespannes, angeklemmt. Die Aussparung an der Seite ist dazu da, um dort eine kleine Geheimschublade einzuführen.

Forange Flying Christmas Party

Nun wird auch schon die Plattform über dem Mechanismus des Fliegens geschlossen. Dazu wird eine Art Platte gebaut, die aus Fliesen und Plates besteht. Bei den Fliesen erkennt man das es doch einige Spaltmaße gibt. Diese sind, bis auf eine Ausnahme, aber durchweg in gutem Zustand. Sie weisen Mikrokratzer auf die aber nicht weiter stören. Eine Fliese hatte schwarze Kratzer oder Farbkleckse. Dieses seht ihr im unteren Bild. Das ist bei einem offenen Bauteil natürlich nicht gerade schön.

Forange Flying Christmas Party
Im unteren Bild erkennt ihr die schwarzen Einschlüße auf der Fliese

Weiter geht es mit dem Bau der Grundmauern des festlich geschmückten Hauses. In diesem befindet sich ein Kamin mit dem Weihnachtsstrumpf. Dazu noch weitere Dekoration. Richtig toll sind die von Forange, mit Schneeflocken bedruckten Fenster. Vor dem Haus werden dann schon die ersten Geschenke platziert.

Forange Flying Christmas Party

Danach wird das Haus vervollständigt. Das Dach wird gebaut, die Haustür eingesetzt und die Lichterkette wird installiert. Anders als die Bauanleitung sugerieren könnte, ist die Lichterkette nicht beleuchtet, sondern wird durch einzelne farbige Trans-Clear round Plates dargestellt. Außen steht eine Leiter und der Schornstein raucht sogar. Auch sehr schön ist der Uhrendruck der sogar mit Zahlen versehen ist, das habe ich so noch nicht gesehen. Am Giebel entstehen Eiszapfen und es liegt Schnee auf dem Dach.

Forange Flying Christmas Party

Danach wird das Haus auf die Plattform aufgebaut und man beginnt diese mit festlicher Dekoration zu bestücken. Dazu wird ein kleiner geschmückter Tannenbaum, mit einem Diamanten auf der Spitze, diverse kleine Tannenbäume, ein Schneemann, dessen Kopf bedruckt ist und die Halterungen für das Weihnachtsmann Gespann, gebaut. Nicht vergessen sollte man die schön bedruckte geheime Schublade, in der sich ein wunderschönes kleines Lebkuchenhaus versteckt.

Forange Flying Christmas Party
Hier in den Bildern sieht man als kleines Manko, den Farbunterschied bei einem Stein.

Zu guter letzt wird der Schlitten mit seinem Rentier noch auf die Halterungen gesetzt, die Figuren nehmen ihren Platz ein und fertig ist das kleine aber sehr schöne Weihnachtsset. Auch die Decke vom Rentier ist bedruckt.

Forange Flying Christmas Party

Fast hätte ich noch die Figuren vergessen. Welch Frevel! Hierbei handelt es sich um 4 Figuren, eine weibliche und 3 männliche. Diese sind warm gekleidet und eine stellt einen Weihnachtsmann dar. Ebenso gehört ein Hund zu Ausstattung. Hier sieht man auch wunderschön die bedruckten Beine, den bedruckten Torso und sogar die bedruckten Arme. Eine Figur hat ein etwas anderes Gesicht als die anderen. Auch die Rückseite der Figuren sind, bis auf den Weihnachtsmann, bedruckt.

Forange Flying Christmas Party

Das Fazit

Pro & Contra

Pro
  • gute Klemmkraft
  • keine Aufkleber, alles Drucke die sehr gut sind
  • tolle Bautechniken
  • keine Fehlteile
  • toller Bauspaß
Contra
  • kleine Farbunterschiede
  • Mikrokratzer auf den Fliesen

Ich bin überrascht über dieses tolle kleine Weihnachtsset von Forange, was in jedem weihnachtlichen oder winterlichem Diorama seinen Platz finden könnte. Die Steine habe eine sehr gute Klemmkraft und sind bis auf die Mikrokratzer bei den Fliesen in sehr gutem Zustand. Der Mechanismus mit der Kurbel läßt das Weihnachtsmann Gespann von rechts nach links fliegen und wieder umgekehrt. Dieses geschieht abwechselnd. Erst fliegt das Rentiernach rechts und der Weihnachtsmann folgt fließend und dann wieder andere Richtung zurück. Aufpassen sollte man dabei das es den Weihnachtsmann samt Schlitten nicht mal abstürzen läßt. Je nach Gewichtslage des Gespannes kann es sein, das sich die Trans-Clear Halterung löst und der Weihnachtsmann in den Bäumen landet. Das ist bei mir aber nur einmal vorgekommen. Die Altersangabe ist mit 6+ angegeben und das würde ich auch so stehen lassen. Einzig die Technik für den Drehmechanismus könnte etwas kniffelig werden. Postitiv zu bewerten ist das es bei diesem Set ausnahmslos nur Drucke gibt, die eine sehr gute Qualität haben. Ich werde mir dieses Set in meiner Weihnachtsdeko mit einbauen und daher würde ich es weiterempfehlen. Schade ist nur das es keine beleuchtete Lichterkette ist, aber das ist Kritik auf hohem Niveau.

Anmerkung der Redaktion

Das Set wurde der Redaktion von Barweer zur Verfügung gestellt. Dieses Review wurde in keiner Weise von Dritten beeinflusst und spiegelt unsere unabhängige redaktionelle Meinung wider. Für Fragen des Urheberrechts, ist der Hersteller verantwortlich.

Ihr wollt ein wenig mehr bei eurem nächsten Einkauf in die Tasche stecken? Dann schaut hier für tolle Rabatte unserer Partner.

About Stefan Lorenzen

Stefan Lorenzen

Autor

Noppenstein verrückt bin ich seit etwa 3 Jahren. Auch in meiner Kindheit hatte ich Lego im Kinderzimmer. Was dann aber über die Jahre in der Familie weitergegeben worden ist. Nach etlichen Jahren hat mich dann meine Frau wieder zu den Noppensteinen gebracht. Dann probierte ich die Alternativ Hersteller aus und baue seitdem so ziemlich alle Firmen. Mein Gebiet ist Architektur, Modulars und Mittelalter.
Vorherigen Beitrag
Nächster Beitrag
interessante Artikel
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.